Der GEFMA-Arbeitskreis Nutzer bot am Vortag der Mitgliederversammlung am 17. November erstmals ein ganztägiges Fachprogramm an. Der Dialog zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer-Unternehmen war das Ziel des Arbeitskreises und der Premiere von "Professionals im Dialog".

Programm (1,7 MB)


Save the Date: 2. GEFMA-Nutzertagung in Kooperation mit CoreNet
am 14. September 2017 in Berlin.


Expertenstimmen zur 1. GEFMA-Nutzertagung

Georgios Lazarou

Digital Workplace
Die digitale Transformation ist in vollem Gange und verändert innerhalb einer Organisation neben den Geschäftsprozessen auch die Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation. Es geht dabei nicht nur um digitale Arbeitsplätze und Tools, sondern um intelligent gestaltete Arbeitswelten. Arbeitsformen und Nutzerbedürfnisse haben sich in den letzten Jahren verändert – dieser Wandel wird sich in den nächsten Jahren rasant fortsetzen. Die Facility Management Branche muss Antworten auf neue Konstellationen liefern. Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft beziehen das gesamte Arbeitsumfeld in die Betrachtung ein. Sie ermöglichen dabei signifikante Einsparpotenziale und erhöhen die Kunden- und Nutzerzufriedenheit.

Georgios Lazarou
Corporate Real Estate Service Coordinator – Region Germany, Deutsche Bank AG

 

Dr.-Ing. Thomas Glatte

Corporate Real Estate Management im Wandel         
CREM leistet einen Beitrag für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens und betrachtet Immobilien als Wertobjekte und strategische Unternehmensressourcen. Die Herausforderung besteht darin, diese Möglichkeiten auszuschöpfen und Gewinne daraus zu realisieren, ohne das Kerngeschäft des Unternehmens zu verändern oder anderweitig zu beeinträchtigen. Nachhaltigkeit ist mittlerweile ein Teil des „Daily Business“ und Digitalisierung das große Thema der kommenden Jahre.

Dr.-Ing. Thomas Glatte
Director Group Real Estate & Facility Management, BASF SE

 

Stephanie Külzer

Building Information Modeling (BIM)
BIM setzen wir in allen Lebensphasen zur Optimierung und zum Werterhalt unserer Immobilien ein. Unser Fokus liegt auf den Bestandsobjekten, denn im Betrieb sehen wir eine der Schlüsselphasen des Lifecyle-Managements mit zentraler Bedeutung in der Wertschöpfungskette. Systeme alleine reichen jedoch für ein erfolgreiches BIM nicht aus. Der Mensch ist der wesentliche Faktor.

Stephanie Külzer
Leiterin IFM-TG, Fraport AG

 

Auswahl Vorträge des ersten GEFMA-Nutzertags 2016 exklusiv für Mitglieder und Teilnehmer der Veranstaltung. (Es wurden nicht alle Präsentationen zur Veröffentlichung frei gegeben.)