Vorteile und Synergien der GEFMA 160 Zertifizierung

Kennen Sie die Vorteile der GEFMA-Zertifizierung?

Eine Zertifizierung nach GEFMA 160 zielt auf die Interessen aller im Immobilienlebenszyklus Beteiligten ab: Eigentümer, Nutzer und Dienstleister, die den nachhaltigen Betrieb ihrer Objekte effizient steuern und zudem für Dritte erkennbar auszeichnen möchten.

Vorteile für Nutzer und Mieter
Nebenkosten senken. Umwelt schützen.

  • das GEFMA-Zertifikat generiert Prozessoptimierungen im Facility Management und fördert eine  langfristige Reduzierung der Betriebskosten
  • Unternehmen zeigen, dass Nachhaltigkeit auch in nachgelagerten Wertschöpfungs-partnerschaften umgesetzt wird

Vorteile für Eigentümer
Werte steigern. Transparenz schaffen.

  • das GEFMA-Zertifikat erhöht die Chancen bei Vermietung und Verkauf, da Qualität und Ressourceneffizienz nachgewiesen werden
  • eine Zertifizierung schafft Transparenz, diese kann in die Nachhaltigkeitsberichterstattung einfließen
  • Schulung des eingesetzten Personals sichert einen optimalen Gebäudebetrieb
  • partnerschaftliche Optimierungsvorschläge werden mit dem Dienstleister gemeinsam erarbeitet

Vorteile für Dienstleister
Qualität nachweisen. Prozesse optimieren.

  • das GEFMA-Zertifikat ermöglicht den Nachweis der Dienstleistungsqualität gegenüber Kunden
  • eine Zertifizierung deckt Optimierungspotenziale auf und fördert neue Lösungsansätze
  • Dienstleister können die Immobilien ihrer Kunden systematisch abgleichen und prüfen, ob sie im Bereich Nachhaltigkeit auf dem aktuellen Stand sind


Die Synergien der GEFMA 160

Zunehmend wird von Dienstleistern im Facility Management erwartet, einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsbilanz des FM-Kunden zu leisten.

GEFMA 160 bildet Schnittstellen zu den betreuten Gebäuden sowie zur Unternehmenspolitik und berücksichtigt so z.B. Anforderungen an die Berichterstattung über die Nachhaltigkeit als Unternehmen – ob nach Deutschem Nachhaltigkeitskodex (DNK) oder Global Reporting Initiative (GRI).

Durch Konkretisierung und Dokumentation von Plan-Do-Check-Act für alle FM-Prozesse unterstützt GEFMA 160 bei den Zertifizierungen nach ISO 9001, 14001, 50001, Arbeitssicherheit & Gesundheit, etc. wie auch bei der Systematisierung der Datenaufnahme bei neuen Aufträgen.