Arbeitskreise - Expertenwissen für Marktentwicklung

Gleichzeitig mit der Gründung des GEFMA haben sich Arbeitskreise (AK) gebildet, die die Entwicklung des GEFMA maßgeblich beeinflusst haben. Experten des Facility Management (FM) bringen ihr Wissen ein, nutzen Synergien und generieren fachliches Know how für sich und alle Marktbeteiligten.

Seit Beginn sind aktiv

  • AK Marketing - für Bekanntheit von FM und Verband
  • AK Bildung und Wissen - für Qualifizierungsstandards im FM
  • AK Richtlinien - für Begriffsdefinitionen und Arbeitshilfen

Diese AK haben durch ihre Arbeit wesentlich zum Verständnis und zur Akzeptanz von FM im deutschsprachigen Raum beigetragen.

AK verfolgen unterschiedliche Ziele und Zielgruppen. Fest im GEFMA verankert sind die AK Nutzer und CAFM. So bietet der AK CAFM mit Handbuch, Richtlinien und seit Anfang 2010 mit der Zertifizierung von CAFM-Softwareprodukten ein ganzes Paket anbieterneutrale Informationen für Nutzer und Interessenten. Im Gegensatz zur gewünschten Außenwirkung des AK CAFM hat beim AK Nutzer der interne und persönliche Austausch Priorität.

Eine besondere Rolle spielt der AK ipv® Integrale Prozess Verantwortung i im FM, der die Entwicklung und Vermarktung der Qualitäts-Marke ipv® der System-Dienstleister realisiert.

Mitglieder eines AK werden vom Vorstand berufen. Neben den ständigen Arbeitskreisen sind für die Behandlung aktueller Themen spezielle temporäre Projektgruppen eingerichtet. Die Arbeitskreise werden von einem Sprecher geführt.

Haben Sie Interesse an der Mitarbeit in einem AK? Möchten Sie einen neuen AK gründen
und würden Sie sich als Sprecher und „Kümmerer“ an die Spitze stellen?

Wenn ja, nehmen Sie bitte mit Vorstand oder Geschäftsstelle Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.